Treppen Junge
Treppen Junge

 

Massivholz-Treppenanlagen
werden nach handwerklichen Erfahrungen und langer Tradition gefertigt. Jede Treppe ist eine Einzelanfertigung und ein Unikat. Sie werden aus massiven riegelverleimten Hölzern gefertigt.

 

Eingestemmte Wangentreppen lassen sich daran erkennen, daß die Trittstufen in die seitlichen Wangen eingestemmt sind, auch gestemmte Treppen genannt. Zur Stabilisierung werden die Stufen zwischen den Treppenwangen durch Schrauben gesichert, welche versenkt angebracht sind und mit Holzabdeckkappen
verschlossen werden.

 

In der Wendelung werden Pfosten als Vierkant oder Brettpfosten zur Verbindung von Wangen und Handlauf
gesetzt, welche in die Treppe eingearbeitet sind. Auf Wunsch sind auch stehende Krümmlingspfosten sowie
Wangen.-und Handlaufkrümmlinge lieferbar. Treppen beginnen mit einem Antrittspfosten und enden mit einem Austrittspfosten.

Bei aufgesattelten Treppen liegen die Trittstufen auf den Treppenwangen auf, welche abgetreppt ausgeschnitten sind.

 

Der Verlauf der Wangen muß dabei nicht parallel sein. Die Geländer werden mit Handlauf und Untergurt
zwischen den Anfangs- und Wendlungspfosten geschraubt, die Geländer sind gerade oder geschweift. Die Oberfläche ist in der Regel mit einer Lackierung versehen, wobei auch mit Öl oder Wachs die Oberfläche behandelt werden kann.

 

In den meisten Ausführungen werden Holzstärken von 45 mm gewählt, wobei in der Regel auch auf 50 und 60 mm Holzstärke zurückgegriffen werden kann. Massivholz-Treppen sollten kurz vor Bezug des Hauses montiert werden, um eine Beschädigung durch Handwerker zu vermeiden.

 

Sie haben Fragen?

Treppen Junge

Trotzenburger Str. 10

25524 Itzehoe 

Telefon:  04821 / 7487101

Mobil:     01523 / 3735998

E-Mail:   info@treppen-junge.de

 

Bürozeiten Mo.-Fr. 9 - 18 Uhr

Termine nach tel. Vereinbarung

Aktuelles